gesundheitshaus-am-wiehengebirge.de

Urlaub und Seminare


......

regelmäßige und einzelne Termine

- Schamanischer Heil- und Trommelkreis nächste Termine Freitag   3.5., 21.6.  jeweils um 19.30 Uhr, Spende   Leitung Claudia Wenker, Gelegenheit zusammen zu trommeln, gemeinsame   Themen zu erarbeiten oder zu einem Anliegen der Gruppenmitglieder zu   reisen, Trommel ist nicht notwendig jedoch eine Vorbereitung für die, die noch nicht schamanisch reisen können bitte im Gesundheitshaus   anmelden

- Meditation: montags „Kundalini“ o.a. nach Absprache, Harald Welteke

- Yoga: mittwochs, donnerstags jeweils 10 Termine, Nina Weber Beginn der neuen Kurse ab 24.4.2019 s.u.

 Pflanzenabende ab 10. Mai s.u.



Workshops und Seminare

Yogamomente erleben, Ashtanga Yoga, Mittwochs jeweils 10 Termine

Das Ashtanga Yoga nach Sri Patabhi Jois verbindet Kraft, Flexibilität und Kondition miteinander. Es ist ein dynamischer Yogastil mit einer festgelegten Reihenfolge von Asanas (Positionen). Im Ashtanga Yoga arbeiten wir mit dem Atem, den Energieverschlüssen und festen Bewegungsabläufen zwischen den Asanas.Der Atem, auch Pranayama genannt, ist ein wichtiger Bestandteil während der Praxis. Es sollte während der Praxis in einem tiefen und entspannten Ujjayi Atem geatmet werden. Durch die Konzentration auf den Atem, schaffst du es nach ein wenig Übung, den Alltag aus der Yogapraxis auszublenden.  Die Energieverschlüssen, auch Bandhas genannt, helfen dir während deiner Praxis, den Atem zu unterstützen. Aber sie geben dir auch Stabilität im Rumpfbereich, was dir bei den Asanas hilft.

Die festen Bewegungsabläufe, auch Vinyasas genannt, werden zwischen den einzelnen statischen Asanas als dynamische Verbindungselemente genutzt. Du erlebst dadurch einen wechselnden Bewegungsablauf zwischen statischen und dynamischen Elementen während deiner Praxis.  Im Laufe deiner Praxis wirst du lernen bei dir selbst zu sein und du kannst diese Zeit mit dir genießen. Dein Körper, dein Geist und dein Atmen gelangen wieder in Einklang. Erlebe deine Yogamomente!

Der Yoga-Kurs

Willkommen ist jeder, der Spaß an Yoga hat und den dynamischen Ashtanga Yoga Stil kennenlernen und erleben möchte. Besondere Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Denn im Kurs wirst du die Grundlagen des Ashtanga Yogas erlernen. Sofern du schon Erfahrung im Ashtanga Yoga hast, bist du selbstverständlich herzlich willkommen.  Bitte denke an bequeme und lockere Sportkleidung, ein Handtuch und deine Yogamatte.

Wann:  

Basis Kurs 1:
* Mittwochs, 24. April - 17. Juli 2019
* 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr * 10 Einheiten * Kursgebühr 100,- EUR
Basis Kurs 2:
* Mittwochs, 24. April - 17. Juli 2019 * 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr * 10 Einheiten
* Kursgebühr 100,- EUR
Basis Kurs 3:
* Donnerstags, 25. April - 18. Juli 2019 * 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr  * 10 Einheiten  * Kursgebühr 100,- EUR
 
Den Kurs Yoga auf & mit dem Stuhl habe ich weiterhin im Programm. Hier hast du die Möglichkeit Yoga auf eine andere Art kennen- und vielleicht sogar lieben zu lernen. ;-) Dieser Kurs findet ab 5 Anmeldungen statt.
  Yoga auf & mit dem Stuhl:
* Donnerstags, 25. April - 18. Juli 2019 * 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr  * 10 Einheiten  * Kursgebühr 80,- EUR
oder als Schnupperkurs
  * Donnerstags, 25. April - 23. Mai 2019 (Kurs 1) * Donnerstags, 06. Juni - 18. Juli 2019 (Kurs 2)  * 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr  * 5 Einheiten
* Kursgebühr 45,- EUR              

https://yogamomente-erleben.jimdofree.com/

Anmeldungen sind telefonisch oder per Email möglich. Telefon:                0151-23974016   

Email:    yogamomente-erleben@web.de

......

6./7.4.   Basisseminar Schamanismus, Claudia Wenker, Renate Schmidt-Krause

 

Einführung in den Schamanismus

Schamanismus ist wahrscheinlich die älteste Methode, verändertes Bewusstsein für Heilung und Problemlösung einzusetzen.

Der    amerikanische Anthropologe Michael Harner hat viele Jahre bei   Schamanen  auf der ganzen Welt gelernt und im Core – Schamanismus die    grundlegenden schamanischen Methoden auf ihr Wesen verdichtet. Er hat    eine kulturübergreifende Grund-technik heraus kristallisiert.

Die    SeminarteilnehmerInnen lernen veränderte Bewusstseinszustände kennen,    in die sie mit Hilfe eines monotonen Trommel- oder Rassel-Rhythmus    eintreten. Auf diese Weise kommen sie mit der sogenannten    Nichtalltäglichen Wirklichkeit der oberen und unteren Welt in Kontakt.    Eingeführt wird in die Arbeit mit Krafttier und Lehrer.

Die    Teilnahme am Basis – Seminar ist Voraussetzung für den Besuch des    2-Jahres-Programms „Grundlagen des Schamanismus“. Anmeldung und Infos    unter gleicher Adresse.

Seminarzeiten:   Sa. 10.00 – 18.00, So. 10.00 – zw. 14.00 bis 15.00  Wir beginnen pünktlich!

Anreise    Sa. ab 9.00 – oder nach Absprache   Seminargebühren: 140 €      Verpflegung: 40 € für beide Tage   Übernachtung: EZ 18 €, DZ 12 €,

Bettwäsche 5 € oder selbst mitbringen

.....

 

Vorträge und Pflanzenabende, Claudia Wenker

 

An den Pflanzenabenden erfahren wir die Pflanze über die Sinne: trinken ihren Tee, riechen sie als Räucherwerk oder als ätherisches Öl, hören einen Vortrag über die Wirkung, volkstümliche Anwendungen u.a. und erleben eine geführte Pflanzenmeditation, Kosten jeweils 15€

Neue Termine:  10. Mai 2019, 7. Juni 2019 jeweils 19 Uhr, bitte mit Anmeldung im Gesundheitshaus

......

 


14.-16.6.  Seminar mit dem Nepalesischen Schamanen Bhola Banstola

Bhola Banstola ist Schamane in langjähriger familiärer nepalesischer Tradition. Er versteht sich als Brückenbauer zwischen seiner Kultur und unserer europäischen. Er gibt weltweit Vorträge und Seminare.

An diesem Wochenende wird er uns in den nepalesischen Schamanismus einführen Thema sind die Nagas, Zeremonien und Tänze

Vom 14. bis 16. Juni 2019 ist der Schamane Bhola Banstola wieder bei uns im Haus, mit den Seminarthema Nagas – die Himmelsschlangen, mit Zeremonien und Tänzen. Bhola ist Schamane in langer Familientradition. Er versteht seine Arbeit als Brücke zwischen Asien und Europa und hält weltweit Vorträge und Workshops. 2017 hat er den Preis Eagel Feather Award für die Verbreitung und Erhaltung des Schamanismus erhalten. Wer ihn schon kennengelernt hat, kennt seine lebendige und humorvolle Art und Weise und darf sich auf bereichernde Tage freuen.
Seminargebühr 220 Euro, Beginn Freitag Abend 18 Uhr, Ende Sonntag Nachmittag 16.30 Uhr, weitere Informationen erhaltet Ihr bei uns, es sind noch 4 Plätze frei.
Voraussetzung: Erfahrung im schamanischen Reisen, es findet keine Anleitung zur schamanischen Reise als solches statt!

Es wird vom Englischen ins Deutsche übersetzt.

Vorher am Freitag 14.6. 9-13 und 14.45 - 17.45 Uhr Gelegenheit zu Einzelsitzungen!!!!! Anmeldung über Gesundheitshaus es gibt noch Plätze dafür 

.......

Klangabend am Freitag 28.6.2019

Meditationsabend mit Klangschalen. Nada Brahma – die Welt ist Klang, sagen die Inder. Durch das Antönen der hochwertigen Klangschalen breiten sich harmonische, obertonreiche Klänge im Raum aus und berühren Körper und Seele. Sie laden zu einer erholsamen und wohltuenden Klangreise ein. Entspannen, Abschalten und Kraft tanken stärken Gesundheit und fördern Wohlbefinden.

Durch die Meditation führt Friederike Weihe, ausgebildet in der Peter-Hess-Klangmassage.

Zeit: 19:00 - 20:00 Uhr

Unkostenbeitrag: 10 Euro

Teilnehmerzahl: mindestens 4 Personen, maximal 10 Personen

......

5.-7. Juli   Wunderschule, Sonja Simon und Andrea Hanheide

Die  Wunderschule bietet Seminare, Programme und Ausbildungen auf der  Grundlage von “Ein Kurs in Wundern” an. “In der Wunderschule leben wir  authentisches Miteinander. Die Seminare sind nachhaltig heilsame  Prozesse in vertraulicher Atmosphäre. Ziel ist es, zu ermutigen,  wahrhaftig, liebe- und kraftvoll zu sein. Es gibt keine spezifische  Zielgruppe, weil jeder von Bedeutung ist.50 € Organisationspauschale  inkl. Mittagessen (bio und vegan) zzgl. freiwilliger Seminarbeitrag  zwischen 75 – 300 € ANMELDUNG  Britta Habuch, Tel. 0176 28229212  h.book@osnanet.de   

Mit  Hilfe von Aufstellungen und der Weisheit von „Ein Kurs in Wundern“  wollen wir an diesem Wochenende tiefer vertrauen und loslassen, was das  innere Licht blockiert, um zu erfahren wer wir wirklich sind: ein  Geschenk für uns und andere…
Wir freuen uns auf dich, Sonja und Andrea   :https://sonjaspraxis.wixsite.com/website

.......

ab 21.9.   Fußreflexzonenmassage Kurs:

21. September, 19. Oktober, 9.November, 7. Dezember 2019. Der Kurs kann nur als Ganzes gebucht werden, allerdings ist es kein Problem, wenn ein Termin mal nicht wahrgenommen werden kann, da an jedem Seminartag eine Wiederholung stattfindet. Kosten 320 Euro.

Wir   treffen uns einmal monatlich tagsüber an einem Samstag, um die   Fußreflexzonenmassage in Theorie und Praxis zu lernen. Dabei üben wir   praktisch gegenseitig an unseren Füßen. Ziel des Kurses ist, die   Fußreflexzonenmassage zu erlernen, um sie alleine und selbstständig   durchführen zu können.

Am ersten Termin lernen wir den   theoretischen Hintergrund der Fußreflexzonenmassage kennen und steigen   praktisch in die Fußmassage ein. Wir lernen die Reflexzonen des   Organsystems kennen.

Am zweiten Termin wiederholen wir das   Erlernte und erarbeiten die Reflexzonen des Bewegungsapparates, Gelenke,   Zähne und Spezialitäten.

Am dritten Termin wiederholen wir   wieder von Anfang an, damit sich der Lerninhalt setzt und erweitern um   das Thema Gehirn und Nervensystem.

Der vierte und letzte Termin   dient der Festigung der Massage und wir besprechen einen möglichen   Massageaufbau und lernen Behandlungssysteme kennen.

Jedes mal   mitbringen: 2 Handtücher, dicke Socken oder Hausschuhe die auch mal   etwas Massageöl abbekommen dürfen, Schreibzeug, einen Beitrag zum   vegetarischen Mittagsbuffet das wir miteinander teilen. Getränke werden   gestellt.   Anmeldung über das Gesundheitshaus

.......

Nachtreffen für die Teilnehmer der 2 Jahres Programme:

Vom 11. bis 13. Oktober 2019 bieten Renate und ich für alle ehemaligen Teilnehmer des schamanischen 2 Jahres Programms ein Nachtreffen mit den Thema an: wie baue ich eine schamanische Sitzung auf, Eröffnung eines heiligen Raums, Supervision, Fragen
Wahrscheinlich findet das Treffen am Freitag ab 18 Uhr statt und endet am Sonntag gegen 14 Uhr, Kosten 220 Euro – die genauere Planung machen wir in den kommenden Wochen.
 

.......

schamanisches Ahnenseminar:

Angedacht ist das Wochenende vom 15.-17. November 2019, der Termin wird in den nächsten Wochen endgültig festgelegt.  Es geht dabei unter Anderem um den Kontakt zu den familiären und geistigen Ahnen, die eigene Ahnenreihe zu heilen, das Familientotemtier oder auch Familienkrafttier kennenzulernen.

.......

Singen am Sonntag 10.11. 10-13 Uhr

Gesangsworkshop mit Sumeja Hiltmann “Erweitere deine stimmlichen Möglichkeiten & intensiviere die Heilkraft deiner Stimme ” Einfache Atem-, Körper- und Entspannungsübungen eröffnen das gemeinsame Tönen. Wir bewegen uns im stimmlichen Erfahrungs- & Improvisationsraum und vertiefen unsere stimmliche Praxis mit Liedern und Kanons aus der westlichen und östlichen Tradition.Keine Vorerfahrungen notwendig.Kosten Workshop : 30,-€, Anmeldung bei Sumeja Hiltmann: info@sumeja-hiltmann.de,mobil: 0163 – 1585066   Ein gemeinsames vegetarisches Mittagessen ist nach dem Workshop möglich. Bitte bringt dazu eine Speise mit.                                                                                  

Am 9.11. Einzelstunden für die ganzheitliche Stimmbildung oder Pranaanwendungen,Gesang: Dich erwartet eine individuelle Begleitung deiner Stimme.Gesangsstunde: 45€, Pranaheilung:  zur Reinigung und Energetisierung deiner Körper – Geist – Seele – Einheit. Damit werden u.a. deine Selbstheilungskräfte aktiviert und gestärkt.Pranastunde: 50€

.......

......

Schamanisches 2 Jahres Programm:

Das nächste 2 Jahres Programm beginnt im Frühjahr 2020, Voraussetzung sicheres schamanisches Reisen, es bietet sich an vorweg ein schamanisches Basisseminar zu belegen (z.B. 6./7.4. weiteres am 28./29.9. geplant)). Das 2 Jahres Programm führt in die gängigsten schamanischen Heilmethoden ein. Themen unter "Seminare in Planung"



 

edrohlichen Erlebnisses.

Bei der Arbeit mit Seelenverträgen geht es darum, innere Abmachungen mit sich selber aufzuspüren und aufzulösen. Das ist in der schamanischen Arbeit immer mal wieder erforderlich.

Ein Beispiel dazu: ich bin als junges Mädchen überfallen worden – daraus schließt meine Seele, dass es besser ist nicht aufzufallen, um unbeschadet durchs Leben zu kommen. Als junge Frau gehe ich immer noch wie Aschenputtel durch das Leben, keiner bemerkt mich, keiner sieht mich, die Karriere geht nicht voran, ich finde keine Freunde, keinen Partner. Das, was mich in diesem Fall blockiert, ist die alte Abmachung mit mir selber, lieber nicht aufzufallen, um keine Aufmerksamkeit zu erregen, damit ich nicht noch einmal in eine bedrohliche Situation komme. In der damaligen Situation war diese Abmachung sinnvoll, heute und Jahre später bindet mich diese Abmachung an eine überholte Verhaltensweise, die mein Leben in eine Sackgasse geführt hat.

Hier ist die Auflösung eines Seelenvertrages, den ich mit mir selber getroffen habe, notwendig, um frei zu werden. Die Auflösung erfolgt nach bestimmten Kriterien.

An diesem Wochenende erwartet uns

An diesem Wochenende lernen wir verschiedene Formen von Seelenverträgen kennen und beschäftigen uns auch mit Seelenverlust. Wir lernen das Aufspüren von Seelenverträgen, das Unterscheiden von positiven Seelenverträgen, die uns nützlich sind und von negativen, die uns in unserer Entwicklung behindern.

gibt positive und nützliche, aber auch negative Seelenverträge, die uns blockieren und stagnieren lassen können – oft als Folge eines traumatischen oder bedrohlichen Erlebnisses.

Bei der Arbeit mit Seelenverträgen geht es darum, innere Abmachungen mit sich selber aufzuspüren und aufzulösen. Das ist in der schamanischen Arbeit immer mal wieder erforderlich.

Ein Beispiel dazu: ich bin als junges Mädchen überfallen worden – daraus schließt meine Seele, dass es besser ist nicht aufzufallen, um unbeschadet durchs Leben zu kommen. Als junge Frau gehe ich immer noch wie Aschenputtel durch das Leben, keiner bemerkt mich, keiner sieht mich, die Karriere geht nicht voran, ich finde keine Freunde, keinen Partner. Das, was mich in diesem Fall blockiert, ist die alte Abmachung mit mir selber, lieber nicht aufzufallen, um keine Aufmerksamkeit zu erregen, damit ich nicht noch einmal in eine bedrohliche Situation komme. In der damaligen Situation war diese Abmachung sinnvoll, heute und Jahre später bindet mich diese Abmachung an eine überholte Verhaltensweise, die mein Leben in eine Sackgasse geführt hat.

Hier ist die Auflösung eines Seelenvertrages, den ich mit mir selber getroffen habe, notwendig, um frei zu werden. Die Auflösung erfolgt nach bestimmten Kriterien.

An diesem Wochenende erwartet uns

An diesem Wochenende lernen wir verschiedene Formen von Seelenverträgen kennen und beschäftigen uns auch mit Seelenverlust. Wir lernen das Aufspüren von Seelenverträgen, das Unterscheiden von positiven Seelenverträgen, die uns nützlich sind und von negativen, die uns in unserer Entwicklung behindern.

t Es gibt positive und nützliche, aber auch negative Seelenverträge, die uns blockieren und stagnieren lassen können – oft als Folge eines traumatischen oder bedrohlichen Erlebnisses.

Es gibt positive und nützliche, aber auch negative Seelenverträge, die uns blockieren und stagnieren lassen können – oft als Folge eines traumatischen oder bedrohlichen Erlebnisses.

Bei der Arbeit mit Seelenverträgen geht es darum, innere Abmachungen mit sich selber aufzuspüren und aufzulösen. Das ist in der schamanischen Arbeit immer mal wieder erforderlich.   

Es gibt positive und nützliche, aber auch negative Seelenverträge, die uns blockieren und stagnieren lassen können – oft als Folge eines traumatischen oder bedrohlichen Erlebnisses.

Bei der Arbeit mit Seelenverträgen geht es darum, innere Abmachungen mit sich selber aufzuspüren und aufzulösen. Das ist in der schamanischen Arbeit immer mal wieder erforderlich.

Ein Beispiel dazu: ich bin als junges Mädchen überfallen worden – daraus schließt meine Seele, dass es besser ist nicht aufzufallen, um unbeschadet durchs Leben zu kommen. Als junge Frau gehe ich immer noch wie Aschenputtel durch das Leben, keiner bemerkt mich, keiner sieht mich, die Karriere geht nicht voran, ich finde keine Freunde, keinen Partner. Das, was mich in diesem Fall blockiert, ist die alte Abmachung mit mir selber, lieber nicht aufzufallen, um keine Aufmerksamkeit zu erregen, damit ich nicht noch einmal in eine bedrohliche Situation komme. In der damaligen Situation war diese Abmachung sinnvoll, heute und Jahre später bindet mich diese Abmachung an eine überholte Verhaltensweise, die mein Leben in eine Sackgasse geführt hat. Hier ist die Auflösung eines Seelenvertrages, den ich mit mir selber getroffen habe, notwendig, um frei zu werden. Die Auflösung erfolgt nach bestimmten Kriterien.

..